Chronik

Erstmals erwähnt wurde die Musikkapelle Hagnau 1814 in Rechnungsbüchern der Gemeinde, wonach die Musikanten für die Umrahmung des Fronleichnahmsfestes ausbezahlt wurden.

Damals war unser Verein noch ein Musikzug der Bürgermiliz. Die ersten noch erhaltenen Protokollbücher des Vereins stammen aus dem Jahr 1897.

Die Musik spielte in Hagnau schon immer eine große Rolle, so steht auch in den Statuten der Musikkapelle geschrieben: „Der Zweck des Musikvereins sei die Erweckung der Liebe für veredelte Musik, zur Hebung des Geistes und zur geselligen Unterhaltung.“

Der Musikverein spielte schon auf unzähligen Veranstaltungen, so zum Beispiel das Ausrichten des Bezirksmusikfestes anlässlich des 150 jährigen Jubiläums des Musikvereins Hagnau, im Jahr 1964, oder der musikalische Kameradschaftsabend mit der Musikkapelle Reit im Winkl, 1958. Aus dessen Anlass hat sich die nun schon seit über 50 Jahren bestehende Freundschaft mit der Musikkapelle Reit im Winkl entwickelt.

Zu den musikalischen Höhepunkten zählt das Jahreskonzert, das immer am 3. Advent stattfindet.

Jedoch gibt es in unserem Terminplan noch viele andere Auftritte, wie zum Beispiel die Kurkonzerte die von Juni bis September jeden Donnerstag auf dem Konzertplatz stattfinden, das Löwenplatzkonzert, welches seid vielen Jahren ein wunderschöner Abend im Herzen Hagnaus ist, die Umrahmung der Fasnet in Hagnau oder auch der Besuch des Oktoberfestes im Jahr 2008 war ein echtes Highlight.

2014 konnten wir unser 200 jähriges Jubiläum feiern. Viele befreundete Kapellen haben uns zu diesem Anlass besucht und mit uns gefeiert. Bei einem Festakt sowie einem großen Festsonntag haben wir unser Jubiläum gebührend begangen. In diesem Jahr haben wir auch die Schallmauer von 200 passiven Mitgliedern geknackt.

Doch der Musikverein ist auch kameradschafltich viel unterwegs, so führten die Ausflüge schon nach München, Baden Baden, in die Toskana, nach Holland, an den Lago Maggiore, nach Wien, Berlin, Paris, Rom...

Aktuell hat der Musikverein Hagnau 61 aktive Mitglieder, die unter der Leitung von Dirigent Dominik Merk zu verschiedensten Anlässen aufspielen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.